Schön war’s in Frankfurt

Vor der Lesung ist nach der Lesung und jede Lesung ist eine Erfahrung für sich.

Neue Menschen kennenzulernen, noch dazu solche, die sich für den Krimi interessieren, den man geschrieben hat – das ist ein tolles Gefühl, besonders, in der eigenen Geburtsstadt. Das motiviert und ermutigt, gleich den nächsten, dessen Konzept schon längst in der Schublade liegt, fertig zu schreiben.

Besonders schön ist eine Lesung natürlich in einem so einladenden Ambiente wie dem Hilton Frankfurt City Centre, einem meiner Liebling-Hilton Hotels in Deutschland, dessen spektakulärer Aufzug mehr als mithalten kann mit dem Paternoster im Polizeipräsidium in München, den mein Held Tom Perlinger leidenschaftlich gerne nutzt.

Allein schon die Fahrt mit dem Aufzug, der atemberaubende Blick auf Mainhattans Bankenviertel und auf die Berge des Taunus ist es wert, diesem Hotel einen Besuch abzustatten.

Ganz herzlichen Dank für das tolle Ambiente, den prickelnden Sektempfang, der half die Zunge zu lösen, und die hochprofessionelle Organisation, die die Lesung für die Gäste und mich zu einem durch und durch angenehmen und inspirierenden Erlebnis machte.

Schon jetzt freue ich mich auf das nächste Treffen mit euch. Diesmal im Posthotel in Achenkirch, auch einem Traumhotel. Denn wie heißt es so schön: Vor der Lesung ist nach der Lesung. Bis bald!

Leserunde bei Lovelybooks

Nur wer mitmacht, kann gewinnen!

Noch 3 Tage zum Bewerben.
Teilnehmer der Leserunde erhalten ein kostenfreies Exemplar meines Krimis DIE MONTEZ-JUWELEN.
In Teilabschnitten lesen, diskutieren und rätseln wir gemeinsam.
Dabei werde ich immer wieder Tipps und Anregungen rund um das Thema Krimi, München, Autorenleben geben.
Die Teilnehmer veröffentlichen ihre Rezensionen bei Lovelybooks, Amazon, auf ihrem Blog, bei facebook und auf weiteren Netzwerken.

Jeder, der eine Rezension veröffentlich und den Link mit seiner Adresse schickt an: post@sabine-voehringer.com, ist automatisch beim großen Gewinnspiel dabei, bei dem es 2 Wellnesstage im Hotel Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim in Kärnten für 2 Personen zu gewinnen gibt.

Gewinnspiel – 2 Tage für ZWEI im Trattlerhof

 

Mainhattan – Lesung am 25.3., 11 Uhr mit Sektempfang

Zwischen Notenbank und »Ebbelwoi«

In Europa sind wenige Städte geprägt durch eine Hochhaus-Skyline. Frankfurt am Main gehört dazu – und genau das macht einen großen Teil des Flairs aus, das die Stadt so liebenswert macht. Ich bin stolz darauf, ein »Frankfurter Kindl« zu sein.

«Glücklich allein ist die Seele, die liebt«, so schrieb Goethe in seinem Briefroman »Die Leiden des Jungen Werther«, den er 1774 in seinem Heimathaus im »Großen Hirschgraben« fertig stellte, bevor er ein Jahr später nach Weimar übersiedelte. Ein wunderbarer Satz.

Goethe (1731-1808) wurde in Frankfurt geboren und verbrachte seine Kindheit dort. Sein Geburtshaus, das heute als Goethe-Museum genutzt wird, ist zentral in der Nähe der Hauptwache und unweit der Einkaufsmeile Zeil gelegen und damit ganz in der Nähe des Hilton Frankfurt City Centre am Stadtpark, wo ich mich riesig freue, am 25. März eine Lesungsmatinee um 11.00 Uhr halten zu dürfen.

Denn Frankfurt ist nicht nur Geburtsstadt dieses großen Dichters und Denkers, sondern bei allen Buchliebhabern auch wegen seiner alljährlichen Buchmesse ein nicht weg zu denkender Hot Spot!

Ein herzliches Grüß Gott und bis zum 25.3., 11.00 Uhr im schönen Hilton, wo ihr in stilvollem Ambiente tief in die Geschichte meines Krimis »Die Montez-Juwelen« eintauchen könnt, in dem Geschichte und Gegenwart miteinander verschmelzen und der Lust auf eine Reise nach München macht.

Startlesung im Hackerhaus am 10.3.

Mit rund 70 Gästen und Krimifans ein großer Erfolg!

Nach der herzlichen Begrüßung durch den Hackerhaus-Wirt Paul Pongratz wechselten Thomas Birnstiel und ich uns ab. Während es Thomas als Schauspieler und Sprecher hervorragend gelang, die Gäste mit seiner sonoren Stimme zu fesseln, konnte ich die nötigen Hintergrundinformationen zum Krimi, zu den Personen und Plätzen liefern.

Zwischendurch genossen die Gäste das Essen und konnten sich Dank des Büchertisches, um den sich netter Weise die Buchhandlung Horn aus Grünwald kümmerte, mit signierten Lese- und Hörbüchern versorgen.
Das gemütliche Ambiente und die ausgelassene Stimmung sprachen für sich.
Ein herzlicher Dank allen Beteiligten für diesen gelungenen Abend!

Die glücklichen Gewinner der Facebook-Gewinnauslosung des Startlesungs-Gewinnspiels waren:
1. Preis: Hackerhaus-Dinner for Two – Marianne Lederer
2.-5. Preis: Ein Krimi-Exemplar Die Montez-Juwelen – Elvira Preisinger, Andreas Pooker, Christa Reusch.

Viel Spaß mit den Gewinnen!

            

 

Warmlesen im Trattlerhof

Die erste Lesung ist ein unvergesslicher Moment, vor allem, wenn noch keine Bücher da sind, aber – Gott sei Dank – eine erstklassige Champagnerverkostung vorausging.

Es ist ein großartiges Gefühl zu spüren, wie die Zuhörer mit Spannung auf den nächsten Satz warten. Den Moment ein bisschen heraus zu zögern und die nächsten Worte mit Bedacht zu lesen.
Meine ersten Zuhörer im Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim in Kärnten waren ein ganz herausragendes Publikum. Zeitweise war es mucksmäuschenstill im Raum und ich war überrascht, wie verständlich die Worte wurden, bei denen ich mich beim Schreiben fragte, wie sie auf die Leser wirken werden.

Ein ganz großer Dank an eine solch interessierte und aufmerksame Zuhörerschaft und an den Trattlerhof, für die wunderbare, herzliche und persönliche Organisation und Betreuung – und für die Champagnerverkostung zuvor, die die Zunge beschwingt und locker werden ließ.

Und welche Freude: Zuhause erwarteten mich dann meine ersten Autorenexemplare. Nun kann die große Startlesung kommen.

Mit Jakob Forstnig junior, Geschäftsführer und Hotelier aus Leidenschaft, n der Zopfstubn, in der der Betrüger Paul Zopf entlarvt und festgenommen wurde. Ein wahrhaft ehrwürdiger Raum für eine Krimilesung, der zu neuen Krimiideen inspiriert.

Grenzenlose Freude: Die ersten Autorenexemplare sind da.