Grüß Sie

Grüß Sie bei der München-Krimi-Autorin Sabine Vöhringer.

»Die Montez-Juwelen« und »Das Thoma-Komplott« verbinden Geschichte und Gegenwart auf geradezu brillante Weise. Sie versprechen Spannung an den schönsten Plätzen der Münchner Innenstadt.

»Die Montez-Juwelen«

Die Juwelen der legendären Lola Montez tauchen bei einer Vernissage in der neuen Einkaufspassage »Hofstatt« in der Sendlinger Straße wieder auf – kurz darauf eine Leiche am Fischbrunnen auf dem Marienplatz. Ist der Fluch der Juwelen neu erwacht?

Ludwig der I., Bauherr der Ludwigstraße, der LMU-München, des Königsplatzes und der Bavaria auf der Theresienwiese hat das kostbare Brillant-Collier einst seiner berühmten Maitresse geschenkt. Sind die wertvollen Stücke jetzt Teil einer neuen »verhängnisvollen Affäre«?

Hauptkommissar Tom Perlinger, der Bruder des Wirtes vom »Alten Hackerhaus« – Stammhaus der Hacker-Pschorr-Brauerei – ermittelt. Gibt es gar Parallelen zur Gurlitt-Affäre?

»Das Thoma-Komplott«

Verlegerin Julia Frey entdeckt im Nachlass ihres Großvaters ein unveröffentlichtes Manuskript des bayerischen Schriftstellers Ludwig Thoma. Sie findet darin wichtige Hinweise auf einen Serienmörder im Umfeld der Olympischen Spiele 1972. Doch als sie Tom um Hilfe bitten will, wird sie vor seinen Augen erschossen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, bevor das Manuskript weitere Opfer fordert.

Tom kommt einem unglaublichen Komplott auf die Spur…

Leserstimmen

Die München-Krimis von Sabine Vöhringer versprechen nicht nur Spannung von Anfang bis Ende, sondern man lernt auch eine Menge über München und seine Geschichte. Man begibt sich mit der Autorin regelrecht auf die Jagd durch die Münchner Innenstadt – vorbei an den schönsten Plätzen und liebenswerten Menschen.

Leser und Presse zeigen sich auf Anhieb begeistert. Jetzt lesen!

München-Krimi

Die Montez-Juwelen – Tom Perlingers 1. Fall

Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der die legendären Juwelen der Lola Montez präsentiert werden, taucht im Morgengrauen im Fischbrunnen auf dem Marienplatzes eine Leiche auf. Die Spur führt zu den Montez-Juwelen, denn als Geschenk Ludwigs I. an seine Maitresse Lola Montez verführten sie schon im 19. Jhd. zu verhängnisvoller Liebe und tödlicher Leidenschaft. Hauptkommissar Tom Perlinger, Spross einer angesehenen Wirtefamilie und Sunnyboy mit amerikanischen Wurzeln, trifft nach einem Sabbatjahr nicht nur auf familiäres Chaos und seine Jugendliebe Christl, sondern ausgerechnet sein Bruder wird des Mordes verdächtigt. Der Fluch der Juwelen scheint neu erwacht. Bald stößt Tom auf spannende Parallelen zur Gurlitt-Affäre, die internationale Kreise ziehen, während die Juwelen neue Opfer fordern…

Leserstimmen:

Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch!

Mit Witz und Charme wird der Leser an bekannte Plätze der bayerischen Hauptstadt entführt, so dass Geschichte und Gegenwart auf spannende Weise verschmelzen.

Hörbuch DIE MONTEZ-JUWELEN

Sprecher: Thomas Birnstiel, bekannt aus Tatort und SOKO Kitzbühel! Thomas Birnstiel: »Es war schön, Die Montez-Juwelen einzulesen. Der Krimi ist so spannend und griffig geschrieben, dass er den Leser unweigerlich in die Geschichte zieht.«

Audio: mp3,
Verlag: ABOD Verlag; Auflage: 1 (8. März 2017),
ISBN-10: 3946591159,
ISBN-13: 978-3946591153,

In München geboren hat Thomas Birnstiel nach dem Abitur Schauspiel an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« studiert und ist heute als Bühnenautor, Fernsehschauspieler sowie als Sprecher und Synchronsprecher für verschiedene Sender und Hörbuchverlage tätig. Seine sonore Stimme verleiht den handelnden Personen in der Hörbuchfassung von »Die Montez-Juwelen« einen warmen und authentischen Klang und Charakter. Als echter Bayer versteht er es hervorragend, dem an manchen Stellen notwendigen bayerischen Dialekt die richtige Würze zu geben. Ein echter Hörgenuss!

Für alle, die viel unterwegs sind oder bei der Arbeit etwas hören können, ist ein Hörbuch ein ganz besondererer Genuss. Vorallem, wenn es so wunderbar besprochen ist, wie von Thomas Birnstiel, der es hervorragend versteht, den einzelnen Personen eine eigene Stimme zu verleihen.