Reisen, die zum Krimi schreiben inspirieren

Lesung im Posthotel in Achenkirch

(Ent-)Spannung im traumhaften Ambiente des 5-Sterne Hotels in Tirol

Das Posthotel in Achenkirch ist der Inbegriff all dessen, was Wellness, Entspannung und Kulinarik auf höchstem Niveau bedeutet. Ich fühle mich geehrt, in diesem Ambiente in der wunderschönen, erst kürzlich neu renovierten großen Lobby zur Primetime nach dem Dinner aus meinem Krimi »Die Montez-Juwelen« lesen zu dürfen.

Weiterlesen

Schön war’s in Frankfurt

Vor der Lesung ist nach der Lesung und jede Lesung ist eine Erfahrung für sich.

Neue Menschen kennenzulernen, noch dazu solche, die sich für den Krimi interessieren, den man geschrieben hat – das ist ein tolles Gefühl, besonders, in der eigenen Geburtsstadt. Das motiviert und ermutigt, gleich den nächsten, dessen Konzept schon längst in der Schublade liegt, fertig zu schreiben.

Weiterlesen

Mainhattan – Lesung am 25.3., 11 Uhr mit Sektempfang

Zwischen Notenbank und »Ebbelwoi«

In Europa sind wenige Städte geprägt durch eine Hochhaus-Skyline. Frankfurt am Main gehört dazu – und genau das macht einen großen Teil des Flairs aus, das die Stadt so liebenswert macht. Ich bin stolz darauf, ein »Frankfurter Kindl« zu sein.

«Glücklich allein ist die Seele, die liebt«, so schrieb Goethe in seinem Briefroman »Die Leiden des Jungen Werther«, den er 1774 in seinem Heimathaus im »Großen Hirschgraben« fertig stellte, bevor er ein Jahr später nach Weimar übersiedelte. Ein wunderbarer Satz.

Weiterlesen

Krimis & Reisen …

Der berühmte Blick hinter die Kulissen

Ich liebe es, zu meinem nächstes Reiseziel einen Krimi mitzunehmen, der genau dort spielt, wo ich Neues entdecken will. Am liebsten wäre es mir, er würde sogar genau in dem Hotel, in dem ich wohne, in dem Restaurant, das ich besuche, in der Straße, die ich am häufigsten überquere, seine Haupthandlungsorte und Höhepunkte zelebrieren.

Weiterlesen