BR Abendschau

Mit dem BR-Team von der Abendschau und Tom Perlinger unterwegs in der Münchner Altstadt

Historische Bayerische Persönlichkeiten im Fokus

Karl Valentin, ein echtes Original, steht Pate in Sabine Vöhringers 3. Krimi: Karl Valentin ist tot.

Historische Münchner Persönlichkeiten in der Gegenwart zu einem Kriminalfall zu verweben – ein Thema, das dem BR Team gefiel und perfekt in die Abendschau passt.

Sendetermin

Mittwoch, den 17.6.2020, 17.30 Uhr BR Abendschau

Hier der Link zum Beitrag:

BR Abendschau Beitrag Karl Valentin ist tot

Nach der Sendung finden Sie hier den Link zum Beitrag.

Antworten auf Fragen wie:

  • Welche Rolle spielt Karl Valentin im Krimi?
  • Was macht die Faszination von Karl Valentin aus?
  • Welche der Krimifiguren kommen der Realität am nähsten?
  • Wo spielt die Schlüsselszene?
  • Und natürlich: Der liebste Schreibplatz – Homestory

Viel Spaß beim Zuschauen!


»Karl Valentin ist tot« von Sabine Vöhringer

Der dritte Fall für Kommissar Tom Perlinger

Karl Valentin (1882-1948) zählt zu den einflussreichsten Humoristen des 20. Jahrhunderts. Sprachwitz und eine lange, hagere Gestalt gelten bis heute als sein Markenzeichen und führten ihn weit über Deutschland hinaus zum Erfolg. Der Münchner Volksheld ist noch heute vielerorts präsent. In der bayerischen Hauptstadt setzen ihm Straßenschilder, ein Museum sowie der legendäre Brunnen am Viktualienmarkt ein Denkmal. Das greift Sabine Vöhringer in ihrem neuen Krimi »Karl Valentin ist tot« auf.

Darin wird das Karl-Valentin-Gymnasium in der Altstadt zum Schauplatz eines schicksalhaften Brandanschlags. Bereits ein Jahr zuvor kam die Schule durch den vermeintlichen Suizid eines Schülers in die Schlagzeilen. Der Tote durfte sein Talent als Karl Valentin nicht ausleben. Tom Perlinger und das Team des K12 sehen darin einen Zusammenhang und beginnen mit den Ermittlungen. Gekonnt bettet die Autorin Motive Karl Valentins in einen modernen und raffiniert konstruierten Krimi über die Schattenseiten eines Schulalltags ein, der von übersteigertem Leistungsdruck geprägt ist und kaum Raum für Kreativität und freie Entfaltung lässt. Zudem kommt auch das Privatleben der Ermittler nicht zu kurz.

Zum Buch
»Wenn der Mensch gestorben ist, ist er tot. Das ist sicher, also totsicher, wie man so sagt.«
Das Karl Valentin Gymnasium in der Altstadt brennt. Im Keller wird die Leiche der stellvertretenden Direktorin Marianne Eichstätt geborgen – grausam erstickt. Ein Jahr zuvor starb dort der 17-jährige Schüler Fabian Brühl auf mysteriöse Art und Weise. Je tiefer Hauptkommissar Tom Perlinger gräbt, desto brisanter wird die Lage. Der Täter hat bereits die nächsten Opfer im Visier. Und Tom hat keine Ahnung, dass der Feuerteufel auch sein persönliches Schicksal bestimmt …

Sabine Voehringer Karl Valentin

Über die Autorin

In Frankfurt geboren wuchs Sabine Vöhringer bei Karlsruhe auf, lebte in Südfrankreich und studierte in Pforzheim. Als Diplom-Designerin zog es sie in ihre Traumstadt München, wo die vielseitige Unternehmerin seit vielen Jahren mit ihrer Familie lebt. Ausschlaggebend für ihre Krimi-Reihe rund um Hauptkommissar Tom Perlinger ist ihr Faible für die bayerische Lebensart. Ihre Krimis mit historischem Bezug und einem klaren Blick für das universell Menschliche spielen an markanten Plätzen der Altstadt. Die ersten beiden Fälle der Reihe »Die Montez-Juwelen« und »Das Ludwig Thoma Komplott« begeisterten Leser und Presse deutschlandweit auf Anhieb. Die Krimis sind auch als Hörbuch erhältlich – »Das Ludwig Thoma Komplott« wurde Hörbuch des Jahres 2018. www.sabine-voehringer.com

 

 

 

Tom Perlinger & sein Team

Mit Tom und seinem Team unterwegs auf den schönsten Plätzen und in den geheimsten Ecken der Münchner Altstadt, die sich perfekt als Schauplatz für einen Krimi eignen.

Tom kommt gern direkt zum Punkt. Dabei schießt er so manches Mal übers Ziel hinaus. Wie gut, dass er bei der Lösung seiner Fälle auf Unterstützung zählen kann.

Von seiner Verlobten Christl Weixner, der er abends im Bett doch mehr erzählt, als er eigentlich dürfte. Mit ihrem gesunden Menschenverstand bringt sie ihn oft auf eine geradezu erschreckend pragmatische Spur.

Beagle Einstein, den Tom und Christl in »Das Ludwig Thoma Komplott« von der Verlegerin Julia Frey erbten, muss über übersinnliche Fähigkeiten verfügen. Will er doch oft genau in dem Moment Gassi, in dem Entscheidendes passiert.

Der Journalist und Historiker Hubertus Lindner ist voll im Geschehen, wenn es um historischen »Promi-Klatsch« geht. Mit seinem gigantischen Gedächtnis und Geschichtswissen kann er Tom so manches entscheidende Detail über eine historische Persönlichkeit erzählen.

Toms Bruder und Wirt Max Hacker erfährt am Stammtisch vieles, was nicht für alle Ohren bestimmt ist. Wertvolles Insiderwissen, das er gezielt an seinen Bruder weitergibt. Natürlich nicht ohne das Überleben seines Wirtshauses zu sichern.

Kommissarin Jessica Starke. Die Berliner Kommissarin hat das, was Tom eher fehlt. Ein tiefes Einfühlungsvermögen für die Menschen und ihre Situation. Ein echter Kumpel an Toms Seite.

Kommissar Korbinian Mayrhofer. Ein etwas kleinkarierter Erbsenzähler, der gern selbst Toms Stelle angetreten hätte. Am liebsten verteilt er Arbeit an andere. Nur gelegentlich wächst er über sich hinaus.

Buch lesen?

-> Amazon

-> Gmeiner Verlag

-> bei Ihrer Buchhandlung

Ein Buch sagt mehr als tausend Worte …

Egal zu welcher Gelegenheit, ein Buch ist immer einideales Geschenk

Was würde sich in der aktuellen Situation besser eignen als ein Buch? Abenteuer Zuhause erleben. Ideal.

#stayathome

Als ich ein Kind war und wir in den Ferien beruflich bedingt nicht verreisten konnten, war ich sehr traurig. Mein Vater schenkte mir einen Atlas. »Jetzt kannst du dir die Reise vorstellen.”

Auch wenn ich zunächst nicht begeistert war, was blieb mir anderes übrig. Ich lernte die Länder der Welt auswendig, stellte mir vor sie eines Tages zu bereisen. Mit einem Mal waren die Ferien gar nicht mehr so langweilig. Sie hatten ein neues Highlight, einen neuen Inhalt, ein neues Hobby bekommen. Später habe ich einige der Länder, die mich damals am meisten faszinierten, bereist.

Ein bisschen in so einer Situation befinden wir uns heute auch.

Für alle Krimifans

Lesen hilft gut durch diese ungewollte Ruhephase zu kommen. Wir lesen und befinden uns in einer anderen Welt. Erleben Abenteuer, lernen etwas über eine andere Stadt, ein anderes Land, Verhaltensweisen. Lernen neue Menschen kennen, gehen mit ihnen auf Entdeckungstour, in Kneipen, Restaurants – all das, was wir selbst im Moment nicht dürfen.

Ein signiertes Buch

Ein signiertes Buch ist etwas ganz besonderes. Ein Zeichen, da hat jemand in dieser Situation an mich gedacht. Er hat sich etwas einfallen lassen, um mir eine Freude zu bereiten. Wer hat schon ein signiertes Buch im Regal? Die Anzahl derer dürfte verhältnismäßig gering sein. Seit der Lektüre von John Grishams wunderbarem Werk »Das Original« ist mir die Bedeutung signierter Erstausgaben bewusst. Ein signiertes Buch werden Sie anders behandeln als ein Buch ohne persönliche Widmung und es wird einen tieferen Sinn für Sie haben. Der Autor ist beim Lesen präsent.

Add ons

Zum Buch dazu gibt es ein Lesezeichen »Signiertes Exemplar«, einen Bierdeckel »Tom Perlinger« sowie ein Exemplar der Leseprobe »Karl Valentin ist tot« mit exklusivem Gewinnspiel und ganz tollen Gewinnen. *****

Versand

Versendet wird das Buch (Buchpreis zzgl. 3 Euro Versandkostenpauschale) über eine der beiden lokalen Buchhandlungen direkt in meiner Nähe.

Das ist zum einen die Buchhandlung Rupprecht in Grünwald.
Tel. 089 6410471
gruenwald@rupprecht.de

Zum anderen die Buchhandlung Kempfer in Oberhaching.
Tel.: 089 6134939
deisenhofen@buchkempter.de

Bestellungen bei mir oder der Buchhandlung direkt. Bitte einfach die Adresse sowie die gewünschte Widmung angeben.

Ganz herzlichen Dank!

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung

Herzliche Grüße

Ihre

Sabine Vöhringer

Die Autorin

In Frankfurt geboren wuchs Sabine Vöhringer bei Karlsruhe auf, lebte in Südfrankreich und studierte in Pforzheim. Als Diplom-Designerin zog es sie in ihre Traumstadt München, wo die vielseitige Unternehmerin seit vielen Jahren mit ihrer Familie lebt. Ausschlaggebend für ihre Krimi-Reihe rund um Hauptkommissar Tom Perlinger ist ihr Faible für die bayerische Lebensart. Ihre Krimis mit historischem Bezug und einem klaren Blick für das universell Menschliche spielen an markanten Plätzen der Altstadt. Die ersten beiden Fälle der Reihe »Die Montez-Juwelen« und »Das Ludwig Thoma Komplott« begeisterten Leser und Presse deutschlandweit auf Anhieb. Die Krimis sind auch als Hörbuch erhältlich – »Das Ludwig Thoma Komplott« wurde Hörbuch des Jahres 2018. www.sabine-voehringer.com

Sabine Voehringer Karl Valentin

Karl Valentin ist tot

Der 3. Band der Kultserie rund um Hauptkommissar Tom Perlinger ist da.

Im Buchhandel und auf allen Plattformen.

Karl Valentin ist tot

»Feuer fängt mit Funken an«

Ein vielschichtiger Krimi, der Karl Valentin und das Universell-Menschliche neu entdeckt. Filmisch dicht. Spielt an bekannten Plätzen. Raffiniert, hochspannend, liebenswert!

»Wenn der Mensch gestorben ist, ist er tot. Das ist sicher, also totsicher, wie man so sagt.«

Das Karl Valentin Gymnasium in der Münchner Altstadt brennt. Im Keller wird die Leiche der stellvertretenden Direktorin Marianne Eichstätt geborgen. Grausam erstickt. Ein Jahr zuvor starb dort der 17jährige Schüler Fabian Brühl auf mysteriöse Art und Weise. Je tiefer Tom gräbt, desto brisanter wird die Lage. Der Täter hat bereits die nächsten Opfer im Visier. Und Tom hat keine Ahnung, dass der Feuerteufel auch sein persönliches Schicksal bestimmt.

Karl Valentin ist tot

Zum Inhalt

Ein tragischer Selbstmord. Der Schüler Fabian, Sohn des Schauspielers Sascha Brühl, stürzt kurz vor dem Abitur aus dem dritten Stock des Karl Valentin Gymnasiums in den Tod.
Ein Jahr später steht die Schule in Flammen. Im Keller wird die Leiche der stellvertretenden Direktorin Marianne Eichstätt geborgen.
Welches Geheimnis verbindet die Toten? Je tiefer Tom gräbt, desto mehr Fäden laufen zusammen. Tom muss erfahren, dass ihn der Fall persönlich betrifft. Gerade als er die entscheidende Spur entdeckt, brennt es erneut. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, bevor der Feuerteufel auch Toms Schicksal bestimmt …
Ein raffinierter Krimi, dessen feingewobenes Netz aus Intrigen und Beziehungen den Leser von der ersten Minute an ganz in seinen Bann zieht.

Der 3. Fall der Kultserie rund um Hauptkommissar Tom Perlinger erweckt den Komiker Karl Valentin zu neuem Leben und jagt den Leser in rasantem Tempo durch die schönsten Gassen der Altstadt.

 

Sabine Vöhringer

Krimis von Sabine Vöhringer

Ausschlaggebend für ihre Krimi-Reihe rund um Hauptkommissar Tom Perlinger ist die früh geweckte Leidenschaft für spannende Kriminalromane sowie ihr Faible für die bayerischen Geschichte und Lebensart.

2017 erschien der 1. Band der Perlinger-Reihe „Die Montez-Juwelen“, der Leser und Presse auf Anhieb begeisterte. Sabine Vöhringers München-Krimis verbinden Gegenwart und Historie auf raffinierte und spannende Weise und nehmen das universell Menschliche in den Fokus. Der 2. Band der Perlinger-Reihe »Das Ludwig-Thoma-Komplott« erschien im September 2018. Die ersten beiden Krimis gingen bereits nach wenigen Monaten in die nächsten Auflagen.

Der 3. Band verspricht wieder ein rundum spannendes Abenteuer für Tom und sein Team.

Buch lesen?

-> bei Ihrer Buchhandlung

-> Gmeiner Verlag

-> Amazon

Sabine Voehringer Karl Valentin

12. März 2020: Startlesung im Hofbräuhaus

Der 3. Band der Kultserie rund um Tom Perlinger

Startlesung mit Sabine Vöhringer und Thomas Birnstiel im Hofbräuhaus

12.03.2020, 19.00 Uhr: Hofbräuhaus, Münchner Saal, Platzl 9

Parkgarage direkt um die Ecke. Parkgarage am Hofbräuhaus, Hochbrückenstraße 9.

Das eingespielte Duo Thomas Birnstiel und Sabine Vöhringer unterhält Sie bereits zum 3. Mal auf gewohnt spannende und kurzweilige Art und Weise.

Während Thomas Birnstiel mit sonorer Stimme auf hohem schauspielerischem Niveau aus dem neuesten Krimi von Sabine Vöhringer liest, gibt die Autorin Anekdoten und Hintergründe preis und erweckt den Komiker Karl Valentin zu neuem Leben. Dabei genießen Sie entspannt Hofbräuhaus-Schmankerl à la carte (auf eigene Kosten).

Und natürlich gibt es wieder ein spannendes Rätsel zur Lesung. Die Gewinner werden direkt vor Ort bekannt gegeben. Es locken tolle Preise.

Steigen Sie mit Autorin Sabine Vöhringer und Schauspieler Thomas Birnstiel ein in den 3. Fall der Serie. Ein vielschichtiger München-Krimi, bei dem das Universell-Menschliche im Vordergrund steht. Filmisch dicht. An den bekannten Plätzen der Altstadt. Raffiniert, hochspannend, liebenswert!

Karl Valentin Hofbräuhaus

Über Sabine Vöhringer
In Frankfurt geboren wuchs Sabine Vöhringer bei Karlsruhe auf, verbrachte ein Jahr in Südfrankreich und studierte in Pforzheim. Als Diplom-Designerin zog es sie in ihre Traumstadt München, wo die vielseitige Unternehmerin seit vielen Jahren mit ihrer Familie lebt.
Ausschlaggebend für ihre Krimi-Reihe rund um Hauptkommissar Tom Perlinger ist ihr Faible für die bayerische Lebensart und Geschichte. Ihre Krimis mit historischem Bezug spielen zentral in der Münchner Altstadt. Die ersten beiden Fälle von Tom Perlinger »Die Montez-Juwelen« und »Das Ludwig Thoma Komplott« begeisterten Leser und Presse auf Anhieb. »Das Ludwig Thoma Komplott« ging bereits nach wenigen Monaten in die vierte Auflage. Das Hörbuch wurde Hörbuch des Jahres.

www.sabine-voehringer.com

Facebook-Fanpage:
https://de-de.facebook.com/SabineVoehringer

Die Montez-Juwelen, Sabine Vöhringer, Hörbuchsprecher Thomas Birnstiel
Thomas Birnstiel, Sprecher und Schauspieler, liest mit seiner unvergleichlich sonoren Stimmen, während Autorin Sabine Vöhringer Karl Valentin zu neuem Leben erweckt.

Herzlich Willkommen!

Jetzt anmelden:

Tickets über München-Tickets.
Preis: 15,00 Euro je Karte.
Hier geht es zum Buchungslink.

 

Auf einen einmaligen Krimi-Abend zum Start des 3. Teils der Kultserie!

Sie finden die Autorin auch bei:
Facebook, Instagram, Linkedin, twitter, Xing

Sabine Vöhringer, München-Krimis

Das kriminelle München

In der Altstadt-Krimireihe von Sabine Vöhringer rund um Hauptkommissar Tom Perlinger und das Hackerhaus-Team verschmelzen Geschichte und Gegenwart auf kriminell spannende Weise. Die Schauplätze befinden sich innerhalb der historischen Grenzen der Münchner Altstadt. Tom Perlinger, halbamerikanischer Sonnyboy mit bayerischen Wurzeln, der nur wenige Meter Luftlinie vom Polizeipräsidium (siehe Bild) entfernt lebt, bewegte sich meist zu Fuß und mit dem Rennrad durch die Stadt.

Weiterlesen