Sabine Voehringer Karl Valentin

Karl Valentin ist tot

Der 3. Band der Kultserie rund um Hauptkommissar Tom Perlinger ist da.

Schon jetzt bestellbar. Im Buchhandel und auf allen Plattformen.

Karl Valentin ist tot

»Feuer fängt mit Funken an«

Ein vielschichtiger Krimi, der Karl Valentin und das Universell-Menschliche neu entdeckt. Filmisch dicht. Spielt an bekannten Plätzen. Raffiniert, hochspannend, liebenswert!

»Wenn der Mensch gestorben ist, ist er tot. Das ist sicher, also totsicher, wie man so sagt.«

Das Karl Valentin Gymnasium in der Münchner Altstadt brennt. Im Keller wird die Leiche der stellvertretenden Direktorin Marianne Eichstätt geborgen. Grausam erstickt. Ein Jahr zuvor starb dort der 17jährige Schüler Fabian Brühl auf mysteriöse Art und Weise. Je tiefer Tom gräbt, desto brisanter wird die Lage. Der Täter hat bereits die nächsten Opfer im Visier. Und Tom hat keine Ahnung, dass der Feuerteufel auch sein persönliches Schicksal bestimmt.

Karl Valentin ist tot

Zum Inhalt

Ein tragischer Selbstmord. Der Schüler Fabian, Sohn des Schauspielers Sascha Brühl, stürzt kurz vor dem Abitur aus dem dritten Stock des Karl Valentin Gymnasiums in den Tod.
Ein Jahr später steht die Schule in Flammen. Im Keller wird die Leiche der stellvertretenden Direktorin Marianne Eichstätt geborgen.
Welches Geheimnis verbindet die Toten? Je tiefer Tom gräbt, desto mehr Fäden laufen zusammen. Tom muss erfahren, dass ihn der Fall persönlich betrifft. Gerade als er die entscheidende Spur entdeckt, brennt es erneut. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, bevor der Feuerteufel auch Toms Schicksal bestimmt …
Ein raffinierter Krimi, dessen feingewobenes Netz aus Intrigen und Beziehungen den Leser von der ersten Minute an ganz in seinen Bann zieht.

Der 3. Fall der Kultserie rund um Hauptkommissar Tom Perlinger erweckt den Komiker Karl Valentin zu neuem Leben und jagt den Leser in rasantem Tempo durch die schönsten Gassen der Altstadt.

 

Sabine Vöhringer

Krimis von Sabine Vöhringer

Ausschlaggebend für ihre Krimi-Reihe rund um Hauptkommissar Tom Perlinger ist die früh geweckte Leidenschaft für spannende Kriminalromane sowie ihr Faible für die bayerischen Geschichte und Lebensart.

2017 erschien der 1. Band der Perlinger-Reihe „Die Montez-Juwelen“, der Leser und Presse auf Anhieb begeisterte. Sabine Vöhringers München-Krimis verbinden Gegenwart und Historie auf raffinierte und spannende Weise und nehmen das universell Menschliche in den Fokus. Der 2. Band der Perlinger-Reihe »Das Ludwig-Thoma-Komplott« erschien im September 2018. Die ersten beiden Krimis gingen bereits nach wenigen Monaten in die nächsten Auflagen.

Der 3. Band verspricht wieder ein rundum spannendes Abenteuer für Tom und sein Team.

Sabine Vöhringer im PREGO bookstore

04.07. »Die Montez-Juwelen« im PREGO cookbookstore

Lesung am Ort des Geschehens. Die »Lola Montez« im Buch lebt in einem loftartigen Appartement am Viktualienmarkt. Der PREGO bookstore im EATALY in der Schrannenhalle am Viktualienmarkt bietet das ideale Ambiente für eine Lesung aus dem München-Krimi »Die Montez-Juwelen«.

Wann: 4. Juli, ab 18.00 Uhr 
Wo: PREGO cookbookstore im EATALY Mezzanino München
(Bar geöffnet. Bestellungen möglich)
Kosten: 12,00 Euro
Anmeldung über München-Tickets, keine Abendkasse

TICKETS KAUFEN !

Weiterlesen

Die Montez-Juwelen – ein München-Krimi mit Tiefgang

Die Montez-Juwelen – ein München-Krimi mit Tiefgang

Presse und Leser zeigen sich begeistert!

Der FOKUS schreibt am 10.3.

…Wer Vöhringers ”Montez-Juwelen“ liest, erfährt viel über München und die Geschichte der Landeshauptstadt.


Die Süddeutsche, am 15.4.2017

Die in Straßlach lebende Verlegerin, die auch eine journalistische Ausbildung hat, würzt ihren literarischen Erstling mit den verführerischen Zutaten der mit der Montez-Affäre verbundenen Vorstellungen von Schönheit, Begierde und Macht.

Und man darf attestieren: Vöhringer, die auch Reiseberichte verfasst, kann schreiben. Der Leser kann gut in die Stimmungen eintauchen, ohne überfordert zu werden und die Dialoge … sind generell gut gelungen.

Dem Buch liegt eine clevere Konzeption zugrunde.

Für Krimi-Liebhaber, die die gerne historisches wie aktuelles München Flair einatmen und einen spannenden Plot schätzen,…schöner Lesestoff…


Die Abendzeitung am 6.5. schreibt:

Man bewegt sich zwischen Sendlinger und Hackenstraße, zwischen Viktualienmarkt und Polizeipräsidium in der Ettstraße. Eine wichtige Rolle spielt neben dem Hackerhaus das 2013 eröffnete Nobelquartier Hofstatt auf dem ehemaligen Verlagsgelände von Süddeutscher und Abendzeitung. Und die Leiche treibt stilecht eines regnerischen Morgens im Fischbrunnen. Das München-Bild, das die badisch-stämmige Autorin und Agentur-Inhaberin Vöhringer in ihrem Romandebüt zeichnet, erinnert an das aus Franz Xaver Bogners BR-Polizeiserie „München 7“.
… lässt man sich im Lauf der Geschichte gerne entführen in ein München, wo alle gerne Weißwürste, Datschi und Schmalznudeln essen.

Der Münchner Merkur am 11.5. 

Die Autorin zieht den Leser mit Tempo in die Story hinein, auf den ersten Seiten ist die plastische Nähe zum Geschehen hautnah zu spüren…

Und das sagen die Leser:

… Sehr schön und gelungen. Jetzt wird das Büchlein ordentlich zwischen Vargas und Walker einsortiert.


Liebe Sabine, jetzt habe ich die Montez-Juwelen ausgelesen. Das war so richtig bajuwarisch. …


Liebe Frau Vöhringer, jetzt habe ich ihr Buch gelesen und bin begeistert. Ich finde es persönlich immer toll, wenn Autoren gut recherchieren. Und das merkt man bei Ihrem Buch.


… spannende Unterhaltung, witzig und geistreich. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Sie finden meine Bücher im Buchhandel, direkt auf der Verlagshomepage des Gmeiner-Verlags und natürlich bei allen Online-Plattformen. Bei »My Bookshop« können Sie sich über den Buchhandel in Ihrer Nähe kundig machen.