Aktuelle Lesungstermine

15.07.2017, 20.30 Uhr
Lesung im Landhotel Hohenfels im Tannheimer Tal
www.hohenfels.at

Verbinden Sie die Lesung mit dem Genuss der Haubenküche im Gourmet-Restaurant Tannheimer Stube.


4.11.2017, 16.30 Uhr
Lesung im Quellness & Golfhotel Maximilian
in Bad Griesbach, gemeinsam mit Thomas Birnstiel,
Schauspieler & Sprecher des Hörbuchs, (u.a. SoKo Kitzbühel, Tatort)

Lesungsanfragen bitte an:
lesung@sabine-voehringer.com
christine.krause@gmeiner-verlag.de

Eine verhängnisvolle Affäre: Ludwig I. und Lola Montez

Vor kurzem war dem ungleichen Liebespaar in der Münchner Abendzeitung eine ganze Serie gewidmete. Zu Recht!

Man stelle sich vor: Der mächtige Monarch, Ludwig I., der mit seiner Frau Therese von Hildburghausen 9 Kinder hatte, dennoch schöne Frauen liebte, Bauherr der Ludwig-Maximilians-Universität, der Ludwigstraße, der Gebäude rund um den Königsplatz und nicht zuletzt auch Begründer des Münchner Oktoberfestes, trifft auf Lola Montez, eine mittellose, aber schöne exotische Tänzerin. Kaum eine standesgemäße Begegnung.

Zwar war Lola immerhin die Tochter eines englischen Offiziers, die in Indien aufwuchs, aber sie war schon früh von exotischen Tänzen fasziniert, tingelte durch Europa und gab sich ihren Künsten hin. In einem extra für sie entworfenen, für die damaligen Verhältnisse vermutlich extrem freizügigen Kostüm. So auch in München. 

Ihr Anblick muss Ludwig I. getroffen haben wie ein Blitz: Die junge, leicht bekleidete Lola Montez auf der Bühne der Staatsoper – Ludwig I. in seiner Königsloge, völlig gefangen von ihrem Tanz, der seine Wirkung nicht verfehlte. Binnen weniger Tage wurde Lola in den Adelsstand erhoben, erhielt ein repräsentatives Palais in der Barerstraße, wurde zur Lieblingsmaitresse. Wann und bei welcher Gelegenheit hat Ludwig ihr »Die Montez-Juwelen« geschenkt? Und wie mag wohl Therese reagiert haben?

Trotz aller Geschenke: Der alternde Ludwig schien nicht Lolas einziger Liebhaber gewesen zu sein. Zumindest hatte sie einen weiteren glühenden Verehrer, einen jungen Studenten. Als der immer öfter bei seiner Geliebten aufschlug, ließ Ludwig kurzerhand die Universität schließen. Ein Umstand, der bei den Mitstudenten, die um ihre akademische Zukunft bangten, auf wenig Wohlgefallen stieß und dazu führte, dass eine aufgebrachte Studentenmenge vor Lolas Palais demonstrierte. Der Tumult sorgte für die entsprechende Wahrnehmung in der Öffentlichkeit. Ludwigs Minister forderten ihn auf, dem wilden Treiben umgehend Einhalt zu gebieten. Als das misslang, musste Lola bei Nacht und Nebel München verlassen, ihr Aufenthalt in der Stadt mit Herz hatte kein Jahr überdauert. 

Doch auch für Ludwig hatte die Affäre Auswirkungen. Sie war wohl so etwas wie der letzte Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte und im Alter von 62 Jahren musste der mächtige Bauherr und Monarch abdanken und den Weg auf den Thron für seinen Sohn Maximilian  freimachen. 

Aber welche Rolle spielten nun »Die Montez-Juwelen«? Eine Frage, die nur die Lektüre des Krimis klären kann. 🙂

PRINT & eBook
DIE MONTEZ-JUWELEN
Tom Perlingers 1. Fall

– Originalausgabe –
280 S., 12 × 20 cm, Paperback
€ 11,99 [d] / € 12,40 [a]
ISBN 978-3-8392-2056-6
Auch als e-book erhältlich

Du bist nicht Ludwig I. und sie nicht Lola Montez …
Lola Montez und Ludwig I.: Eine Affäre, die Geschichte schrieb. Sie gab den letztendlichen Ausschlag dafür, dass  Ludwig I. letztendlich abdanken musste und Lola Montez aus München vertrieben wurde.
Als Geschenk Ludwigs I. an seine Maitresse Lola Montez verführten die Montez-Juwelen schon im 19. Jhd. zu verhängnisvoller Liebe und tödlicher Leidenschaft. Hauptkommissar Tom Perlinger, Halbbruder des Hackerhaus-Wirtes Max und Sonnyboy mit amerikanischen Wurzeln, trifft nach einem Sabbatjahr nicht nur auf familiäres Chaos und seine Jugendliebe Christl, sondern ausgerechnet Max wird des Mordes verdächtigt. Der Fluch der Juwelen scheint neu erwacht. Bald stößt Tom auf spannende Parallelen zur Gurlitt-Affäre…

Hörbuch DIE MONTEZ-JUWELEN mit Thomas Birnstiel

Audio: mp3
Verlag: ABOD Verlag; Auflage: 1 (8. März 2017) Deutsch
ISBN-10: 3946591159
ISBN-13: 978-3946591153

Wer Krimis lieber hört als liest, für den ist das Hörbuch »Die Montez-Juwelen« genau das richtige. Sprecher Thomas Birnstiel, bekannt aus SOKO Kitzbühel und Tatort, versteht es hervorragend, den einzelnen Charakteren eine eigene Stimme zu geben. Als echter Münchner spricht er auch die wenigen, ausgesuchten Dialog-Passagen authentisch und mit dem Charme, der die Stadt mit Herz ausmacht.


Thomas Birnstiel: »Es war schön, Die Montez-Juwelen einzulesen. Der Krimi ist so spannend und griffig geschrieben, dass er den Leser unweigerlich in die Geschichte zieht.«

Lesung im Hotel Bergkristall im Allgäu

Das familiengeführte Wellness- und SPA-Hotel Bergkristall in Oberstaufen im Allgäu bot die ideale Atmosphäre um Entspannung mit Spannung zu verbinden.

Der Natur ganz nah, mit Blick auf das Alpenpanorama des Dreiländerecks, vor einem ausgesprochen interessierten Publikum, nach einem Tag im SPA, einer Wanderung, der Mittagsjause – genau so soll eine Lesung sein. Die Lesung war perfekt organisiert, viele der Zuhörer waren bereits in München und kannten die beschriebenen Ecken.

Die Resonanz war ausgesprochen positiv, einige der Gäste deckten sich großzügig mit Krimilektüre ein, um nicht nur selbst kurzweilige Ferientage zu verbringen, sondern auch ein persönlich signiertes Mitbringsel für die Daheimgebliebenen aus dem Gepäck zaubern zu können. Ein ganz herzlicher Dank an die Gastgeber, Familie Lingg!

Ein toller Hotel-Tipp für alle, die gern in der Natur, in netter Atmosphäre, mit allen Wellness- und Spa-Annehmlichkeiten entspannen. Auch Detox-Specials: www.bergkristall.de

München-Krimi

Die Montez-Juwelen – Tom Perlingers 1. Fall

Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der die legendären Juwelen der Lola Montez präsentiert werden, taucht im Morgengrauen im Fischbrunnen auf dem Marienplatzes eine Leiche auf. Die Spur führt zu den Montez-Juwelen, denn als Geschenk Ludwigs I. an seine Maitresse Lola Montez verführten sie schon im 19. Jhd. zu verhängnisvoller Liebe und tödlicher Leidenschaft. Hauptkommissar Tom Perlinger, Spross einer angesehenen Wirtefamilie und Sunnyboy mit amerikanischen Wurzeln, trifft nach einem Sabbatjahr nicht nur auf familiäres Chaos und seine Jugendliebe Christl, sondern ausgerechnet sein Bruder wird des Mordes verdächtigt. Der Fluch der Juwelen scheint neu erwacht. Bald stößt Tom auf spannende Parallelen zur Gurlitt-Affäre, die internationale Kreise ziehen, während die Juwelen neue Opfer fordern…

Leserstimmen:

Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch!

Mit Witz und Charme wird der Leser an bekannte Plätze der bayerischen Hauptstadt entführt, so dass Geschichte und Gegenwart auf spannende Weise verschmelzen.

Ansprechpartner & PMs Print & eBook

Rezensionsanfragen bitte an den Gmeiner-Verlag: petra.wendler@gmeiner-verlag.de

Presse- und Interviewanfragen bitte an: 
presse@sabine-voehringer.com

  1. Pressemeldung Gmeiner-Verlag mit Rezensionsexemplar-Bestellformular PM-Die Montez-Juwelen

2. Download Buchcover

3. Autorenfoto

4. ISBN 978-3-8392-2056-6, Gmeiner-Verlag, Seiten: 280

5. Link: www.gmeiner-verlag.com, www.sabine-voehringer.com


Pressemeldung

Tom Perlingers 1. Fall von Sabine Vöhringer

Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch!

Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der die legendären Juwelen der Lola Montez präsentiert werden, taucht im Morgengrauen im Fischbrunnen auf dem Marienplatzes eine Leiche auf. Die Spur führt zu den Montez-Juwelen, denn als Geschenk Ludwigs I. an seine Maitresse Lola Montez verführten sie schon im 19. Jhd. zu verhängnisvoller Liebe und tödlicher Leidenschaft. Hauptkommissar Tom Perlinger, Spross einer angesehenen Wirtefamilie und Sunnyboy mit amerikanischen Wurzeln, trifft nach einem Sabbatjahr nicht nur auf familiäres Chaos und seine Jugendliebe Christl, sondern ausgerechnet sein Bruder wird des Mordes verdächtigt. Der Fluch der Juwelen scheint neu erwacht. Bald stößt Tom auf spannende Parallelen zur Gurlitt-Affäre, die internationale Kreise ziehen, während die Juwelen neue Opfer fordern…

Mit Witz und Charme wird der Leser an bekannte Plätze der bayerischen Hauptstadt entführt, so dass Geschichte und Gegenwart auf spannende Weise verschmelzen.


Pressevorschau

 

 

Spannende Unterhaltung mit liebenswerten Charaktere

Lieben Dank für die Veröffentlichung! 

Gmeiner-Krimi-Journal, 1/2017,
Rubrik Lieblingsbuch

    


Beitrag im IHK-Magazin Wirtschaft, Juni-Ausgabe, »Krimi ist mein Genre«, Harriet Austen


Biouty, Mai Ausgabe


AZ, 6. Mai, Katrin Kaiser


Die Tirolerin, Mai 2017


Münchner Merkur, 11.5.2017, Marc Oliver Schreib


Hallo München, 10.5.2017, Vanessa Hahn

https://www.hallo-muenchen.de/epaper/sued/

Auf Seite 5.


Süddeutsche, Landkreis 13.04.2017, Udo Watter

Süddeutsche, München, 15.04.17


Aktuelle Lovelybooks-Rezensionen
https://www.lovelybooks.de/autor/Sabine-Vöhringer/Die-Montez-Juwelen-1429714993-w/rezension/1446921282/

Mit toller Platzierung bei Krimis und Thrillern!
2. Platz. Welche Ehre, direkt neben Sebastian Fitzek!


Aktuelle Amazonrezensionen

https://www.amazon.de/product-reviews/3839220564/ref=acr_dpproductdetail_text?ie=UTF8&showViewpoints=1/


Radio 95.5 Charivari Interview


Frankfurter Neue Presse, 24.3.2017


Neuer München-Krimi: Die Montez-Juwelen.


Titelseite Wochenanzeiger Harlachinger Rundschau, 22.3.2017, Heike Woschee


Alpin, 4/17


Wochenanzeiger Duisburg, 17.3.2017

 

 

 

 

 

 

 

 


Isar-Anzeiger, Grünwald, 16.3.2017


Blog-Rezension Claudia Schütz am14.3.2017:
http://missnorges.blogspot.de/2017/03/die-montez-juwelen-sabine-vohringer.html?m=1


FOCUS, 10.3.2017, Rubrik: Die Einflussreichen


Münchner Merkur, 10.3.2017


Radio Arabella, 10.3.2017, 14.15 Uhr


Radio 95.5 Charivari, Online-Verlosung mit Gewinnspiel und Interview

+++GEWINNE+++München bekommt einen eigenen Krimi! "Die Montez-Juwelen" handelt in der wunderschönen Altstadt Mü…

Posted by 95.5 Charivari – Münchens Hitradio on Mittwoch, 8. März 2017

Interview-File folgt…


Wochenanzeiger München, 7.3.2017


Bild der Frau, 8.3..2017
Das Bild wollte ich erst als Titelbild vorschlagen…

http://www.bildderfrau.de/familie-leben/familie-freizeit/article209811929/Wenn-Frauen-Krimis-schreiben-Die-Montez-Juwelen.html
Beitrag als PDF: Wenn Frauen Krimis schreiben


Monaco de Luxe, 8.3.2017
Ein sehr schöner Beitrag!
http://bit.ly/2mEwOSw/


Lüner Anzeiger, 4.3.2017

 


Mittelbayerische Zeitung, 23.2.

 


Europeonline-Magazin, 19.02.2017

http://www.europeonline-magazine.eu/krimitipp-die-montez-juwelen-_516538.html