BR-Abendschau Beitrag

Die BR-Abendschau berichtet

Karl Valentin – ein historischer Prominenter als Aufhänger für Tom Perlingers dritten Fall von Sabine Vöhringer.

Hier können Sie sich den kompletten Beitrag von drei Minuten in der Mediathek ansehen.

HIER KLICKEN:
Beitrag Abendschau 17.06.2020

Ein herzlichen Dank an das gesamte Team der Abendschau für dieses tollen Beitrag. Super Redaktion, klasse Kamera, toller Ton!

 

Über Sabine Vöhringer

In Frankfurt geboren wuchs Sabine Vöhringer bei Karlsruhe auf. Sie lebte in Südfrankreich und studierte in Pforzheim. Als Diplom-Designerin zog es sie in ihre Traumstadt München, wo die vielseitige Unternehmerin seit vielen Jahren mit ihrer Familie lebt.

Ausschlaggebend für ihre Krimi-Reihe rund um Hauptkommissar Tom Perlinger ist ihr Faible für die bayerische Lebensart. Ihre Krimis mit historischem Bezug und einem klaren Blick für das universell Menschliche spielen an markanten Plätzen der Altstadt.

Die ersten beiden Fälle der Reihe »Die Montez-Juwelen« und »Das Ludwig Thoma Komplott« begeisterten Leser und Presse deutschlandweit auf Anhieb. Die Krimis sind auch als Hörbuch erhältlich – »Das Ludwig Thoma Komplott« wurde Hörbuch des Jahres 2018. www.sabine-voehringer.com

Zum Buch

»Karl Valentin ist tot«

Der dritte Fall für Kommissar Tom Perlinger

Karl Valentin (1882-1948) zählt zu den einflussreichsten Humoristen des 20. Jahrhunderts. Sprachwitz und eine lange, hagere Gestalt gelten bis heute als sein Markenzeichen und führten ihn weit über Deutschland hinaus zum Erfolg. Der Münchner Volksheld ist noch heute vielerorts präsent. In der bayerischen Hauptstadt setzen ihm Straßenschilder, ein Museum sowie der legendäre Brunnen am Viktualienmarkt ein Denkmal. Das greift Sabine Vöhringer in ihrem neuen Krimi »Karl Valentin ist tot« auf.

Darin wird das Karl-Valentin-Gymnasium in der Altstadt zum Schauplatz eines schicksalhaften Brandanschlags. Bereits ein Jahr zuvor kam die Schule durch den vermeintlichen Suizid eines Schülers in die Schlagzeilen. Der Tote durfte sein Talent als Karl Valentin nicht ausleben. Tom Perlinger und das Team des K12 sehen darin einen Zusammenhang und beginnen mit den Ermittlungen. Gekonnt bettet die Autorin Motive Karl Valentins in einen modernen und raffiniert konstruierten Krimi über die Schattenseiten eines Schulalltags ein, der von übersteigertem Leistungsdruck geprägt ist und kaum Raum für Kreativität und freie Entfaltung lässt. Zudem kommt auch das Privatleben der Ermittler nicht zu kurz.

Inhalt
»Wenn der Mensch gestorben ist, ist er tot. Das ist sicher, also totsicher, wie man so sagt.«

Das Karl Valentin Gymnasium in der Altstadt brennt. Im Keller wird die Leiche der stellvertretenden Direktorin Marianne Eichstätt geborgen – grausam erstickt. Ein Jahr zuvor starb dort der 17-jährige Schüler Fabian Brühl auf mysteriöse Art und Weise. Je tiefer Hauptkommissar Tom Perlinger gräbt, desto brisanter wird die Lage. Der Täter hat bereits die nächsten Opfer im Visier. Und Tom hat keine Ahnung, dass der Feuerteufel auch sein persönliches Schicksal bestimmt …

Buch lesen?

-> Amazon

-> Gmeiner Verlag

-> bei Ihrer Buchhandlung

BR Abendschau

Mit dem BR-Team von der Abendschau und Tom Perlinger unterwegs in der Münchner Altstadt

Historische Bayerische Persönlichkeiten im Fokus

Karl Valentin, ein echtes Original, steht Pate in Sabine Vöhringers 3. Krimi: Karl Valentin ist tot.

Historische Münchner Persönlichkeiten in der Gegenwart zu einem Kriminalfall zu verweben – ein Thema, das dem BR Team gefiel und perfekt in die Abendschau passt.

Sendetermin

Mittwoch, den 17.6.2020, 17.30 Uhr BR Abendschau

Hier der Link zum Beitrag:

BR Abendschau Beitrag Karl Valentin ist tot

Nach der Sendung finden Sie hier den Link zum Beitrag.

Antworten auf Fragen wie:

  • Welche Rolle spielt Karl Valentin im Krimi?
  • Was macht die Faszination von Karl Valentin aus?
  • Welche der Krimifiguren kommen der Realität am nähsten?
  • Wo spielt die Schlüsselszene?
  • Und natürlich: Der liebste Schreibplatz – Homestory

Viel Spaß beim Zuschauen!


»Karl Valentin ist tot« von Sabine Vöhringer

Der dritte Fall für Kommissar Tom Perlinger

Karl Valentin (1882-1948) zählt zu den einflussreichsten Humoristen des 20. Jahrhunderts. Sprachwitz und eine lange, hagere Gestalt gelten bis heute als sein Markenzeichen und führten ihn weit über Deutschland hinaus zum Erfolg. Der Münchner Volksheld ist noch heute vielerorts präsent. In der bayerischen Hauptstadt setzen ihm Straßenschilder, ein Museum sowie der legendäre Brunnen am Viktualienmarkt ein Denkmal. Das greift Sabine Vöhringer in ihrem neuen Krimi »Karl Valentin ist tot« auf.

Darin wird das Karl-Valentin-Gymnasium in der Altstadt zum Schauplatz eines schicksalhaften Brandanschlags. Bereits ein Jahr zuvor kam die Schule durch den vermeintlichen Suizid eines Schülers in die Schlagzeilen. Der Tote durfte sein Talent als Karl Valentin nicht ausleben. Tom Perlinger und das Team des K12 sehen darin einen Zusammenhang und beginnen mit den Ermittlungen. Gekonnt bettet die Autorin Motive Karl Valentins in einen modernen und raffiniert konstruierten Krimi über die Schattenseiten eines Schulalltags ein, der von übersteigertem Leistungsdruck geprägt ist und kaum Raum für Kreativität und freie Entfaltung lässt. Zudem kommt auch das Privatleben der Ermittler nicht zu kurz.

Zum Buch
»Wenn der Mensch gestorben ist, ist er tot. Das ist sicher, also totsicher, wie man so sagt.«
Das Karl Valentin Gymnasium in der Altstadt brennt. Im Keller wird die Leiche der stellvertretenden Direktorin Marianne Eichstätt geborgen – grausam erstickt. Ein Jahr zuvor starb dort der 17-jährige Schüler Fabian Brühl auf mysteriöse Art und Weise. Je tiefer Hauptkommissar Tom Perlinger gräbt, desto brisanter wird die Lage. Der Täter hat bereits die nächsten Opfer im Visier. Und Tom hat keine Ahnung, dass der Feuerteufel auch sein persönliches Schicksal bestimmt …

Sabine Voehringer Karl Valentin

Über die Autorin

In Frankfurt geboren wuchs Sabine Vöhringer bei Karlsruhe auf, lebte in Südfrankreich und studierte in Pforzheim. Als Diplom-Designerin zog es sie in ihre Traumstadt München, wo die vielseitige Unternehmerin seit vielen Jahren mit ihrer Familie lebt. Ausschlaggebend für ihre Krimi-Reihe rund um Hauptkommissar Tom Perlinger ist ihr Faible für die bayerische Lebensart. Ihre Krimis mit historischem Bezug und einem klaren Blick für das universell Menschliche spielen an markanten Plätzen der Altstadt. Die ersten beiden Fälle der Reihe »Die Montez-Juwelen« und »Das Ludwig Thoma Komplott« begeisterten Leser und Presse deutschlandweit auf Anhieb. Die Krimis sind auch als Hörbuch erhältlich – »Das Ludwig Thoma Komplott« wurde Hörbuch des Jahres 2018. www.sabine-voehringer.com

 

 

 

Ein Buch sagt mehr als tausend Worte …

Egal zu welcher Gelegenheit, ein Buch ist immer einideales Geschenk

Was würde sich in der aktuellen Situation besser eignen als ein Buch? Abenteuer Zuhause erleben. Ideal.

#stayathome

Als ich ein Kind war und wir in den Ferien beruflich bedingt nicht verreisten konnten, war ich sehr traurig. Mein Vater schenkte mir einen Atlas. »Jetzt kannst du dir die Reise vorstellen.”

Auch wenn ich zunächst nicht begeistert war, was blieb mir anderes übrig. Ich lernte die Länder der Welt auswendig, stellte mir vor sie eines Tages zu bereisen. Mit einem Mal waren die Ferien gar nicht mehr so langweilig. Sie hatten ein neues Highlight, einen neuen Inhalt, ein neues Hobby bekommen. Später habe ich einige der Länder, die mich damals am meisten faszinierten, bereist.

Ein bisschen in so einer Situation befinden wir uns heute auch.

Für alle Krimifans

Lesen hilft gut durch diese ungewollte Ruhephase zu kommen. Wir lesen und befinden uns in einer anderen Welt. Erleben Abenteuer, lernen etwas über eine andere Stadt, ein anderes Land, Verhaltensweisen. Lernen neue Menschen kennen, gehen mit ihnen auf Entdeckungstour, in Kneipen, Restaurants – all das, was wir selbst im Moment nicht dürfen.

Ein signiertes Buch

Ein signiertes Buch ist etwas ganz besonderes. Ein Zeichen, da hat jemand in dieser Situation an mich gedacht. Er hat sich etwas einfallen lassen, um mir eine Freude zu bereiten. Wer hat schon ein signiertes Buch im Regal? Die Anzahl derer dürfte verhältnismäßig gering sein. Seit der Lektüre von John Grishams wunderbarem Werk »Das Original« ist mir die Bedeutung signierter Erstausgaben bewusst. Ein signiertes Buch werden Sie anders behandeln als ein Buch ohne persönliche Widmung und es wird einen tieferen Sinn für Sie haben. Der Autor ist beim Lesen präsent.

Add ons

Zum Buch dazu gibt es ein Lesezeichen »Signiertes Exemplar«, einen Bierdeckel »Tom Perlinger« sowie ein Exemplar der Leseprobe »Karl Valentin ist tot« mit exklusivem Gewinnspiel und ganz tollen Gewinnen. *****

Versand

Versendet wird das Buch (Buchpreis zzgl. 3 Euro Versandkostenpauschale) über eine der beiden lokalen Buchhandlungen direkt in meiner Nähe.

Das ist zum einen die Buchhandlung Rupprecht in Grünwald.
Tel. 089 6410471
gruenwald@rupprecht.de

Zum anderen die Buchhandlung Kempfer in Oberhaching.
Tel.: 089 6134939
deisenhofen@buchkempter.de

Bestellungen bei mir oder der Buchhandlung direkt. Bitte einfach die Adresse sowie die gewünschte Widmung angeben.

Ganz herzlichen Dank!

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung

Herzliche Grüße

Ihre

Sabine Vöhringer

Die Autorin

In Frankfurt geboren wuchs Sabine Vöhringer bei Karlsruhe auf, lebte in Südfrankreich und studierte in Pforzheim. Als Diplom-Designerin zog es sie in ihre Traumstadt München, wo die vielseitige Unternehmerin seit vielen Jahren mit ihrer Familie lebt. Ausschlaggebend für ihre Krimi-Reihe rund um Hauptkommissar Tom Perlinger ist ihr Faible für die bayerische Lebensart. Ihre Krimis mit historischem Bezug und einem klaren Blick für das universell Menschliche spielen an markanten Plätzen der Altstadt. Die ersten beiden Fälle der Reihe »Die Montez-Juwelen« und »Das Ludwig Thoma Komplott« begeisterten Leser und Presse deutschlandweit auf Anhieb. Die Krimis sind auch als Hörbuch erhältlich – »Das Ludwig Thoma Komplott« wurde Hörbuch des Jahres 2018. www.sabine-voehringer.com

Sabine Vöhringer

Alle TERMINE auf einen Blick

 

Sabine Voehringer Karl Valentin

Termine 2020 im Überblick

Stadtführung zum Buch »Die Montez-Juwelen«

Am Samstag den 11. Juli 2020, 
Uhrzeit: 14 Uhr
Dauer: 1,5 Std
Teilnehmerzahl: Maximum 15 Personen
Packetpreis: 27,00€/Person
Buch + Ticket für die Führung können Sie unkompliziert per Mail unter info@wunder-der-stadt.de auf Rechnung bestellen.
Weitere Informationen:
Wunder der Stadt 


16.9.2020, 19.00 Uhr: Mörderisches Interview bei den Business & Professional Woman München,
Anmeldung über: www.bpw-muenchen-muenchen.de


15.10.2020, 19.00 UhrLesung bei Fachwelten Bayern der HTI Gienger KG
Poinger Str. 4, 85570 Markt Schwaben
Anmeldung und Tickets über: www.fachwelten-bayern.de


28.10.2020, ab 19.00 UhrLesung in Puchheim
DAS KAFFEEHAUS, Am Grünen Markt 1, 82178 Puchheim
Eintritt: 7,00 Euro inkl. ein Glas Sekt,
Tickets in der Buchhandlung Bräunling und an der Abendkasse.
Veranstalter: Kulturverein Puchheim e.V.


Sabine Voehringer Lesung

ALLE VERSCHOBENEN TERMIN

STARTLESUNG
VERSCHOBEN – DER NEUE TERMIN WIRD SO BALD WIE MÖGLICH BEKANNT GEGEBEN
Hofbräuhaus, Münchner Saal, Platz 9, 80331 München
Parkgarage direkt um die Ecke. Parkgarage am Hofbräuhaus, Hochbrückenstraße 9.


VERSCHOBEN – DER NEUE TERMIN WIRD SO BALD WIE MÖGLICH BEKANNT GEGEBEN

19.03.2020, 17.00 UhrSignierstunde bei Buchhandlung Kempter OberhachingStefanienstraße 1, 82041 Oberhaching,


VERSCHOBEN – DER NEUE TERMIN WIRD SO BALD WIE MÖGLICH BEKANNT GEGEBEN
20.03.2020, 19.30 UhrLesung bei der Gemeinde-Bücherei Grasbrunn im Bürgerhaus Neukeferloh
Leonhard-Stadler-Straße 12, 85630 Grasbrunn
Tickets über die Bücherei


VERSCHOBEN – DER NEUE TERMIN WIRD SO BALD WIE MÖGLICH BEKANNT GEGEBEN
21.03.2020, 11.30 Uhr:
Signierstunde bei METRO BRUNNTHAL
Gewerbestraße 2-4, 82064 Straßlach-Dingharting


VERSCHOBEN – DER NEUE TERMIN WIRD SO BALD WIE MÖGLICH BEKANNT GEGEBEN
29.03.2020, 19.30 Uhr: Lesung in der Bücherei 
TaufkirchenPaulusweg 3, 84416 Taufkirchen (Vils)
Tickets über: buecherei@tfk-aussenstelle.de


VERSCHOBEN – DER NEUE TERMIN WIRD SO BALD WIE MÖGLICH BEKANNT GEGEBEN
02.04.2020, 19.00 Uhr: Lesung bei 
Weinmacht
Markushof, 82064 Strasslach
Tickets über www.weinmacht.com


Sabine Voehringer Signierstunde

ab 03.4.2020, 11 Uhr: signierte Bücher bei Kaufland Augsburg,
Biberachstraße 10

ab 03.4.2020, 12.30 Uhr: signierte Bücher bei Marktkauf Stadtbergen,
Hagenmähderstraße 47, 86391 Stadtbergen

ab 03.4.2020, 15 Uhr: signierte Bücher bei Kaufland Lechhausen, Meranerstraße 6

ab 03.4.2020, 17 Uhr: signierte Bücher bei Marktkauf Gersthofen, Ziegleistraße 2, 86368 Gersthofen

ab 29.5.2020, ab 15.30: signierte Bücher bei Bücher Hacker, Fürstenriederstraße 44, 80686 München


VERSCHOBEN – DER NEUE TERMIN WIRD SO BALD WIE MÖGLICH BEKANNT GEGEBEN
25.04.2020, 9.30 Uhr: Krimi-Frühstück am Chiemsee
Mietenkamer Dorfsaal, Mietenkamer Str. 159, Grassau am Chiemsee. Veranstalter: Buchhaltestelle, Sabine Kestler
Anmeldung und Ticket über: buchhaltestelle@online.de


Eine Lesung mit Sabine Vöhringer verspricht mehr als einen spannenden Abend …
 eine Lesung steht für einen magischen Moment. Zwischen Ihnen, Leser und Autor. Ein Moment, in dem Fantasie und Realität auf geheimnisvolle Weise verschmelzen.

» … unterhaltsame Page-Turner mit der Münchner Innenstadt als dekorative Kulisse«, so der Kulturredakteur der Süddeutschen Zeitung, Udo Watter, über die Krimis von Sabine Vöhringer.

»Und genau so sind auch ihre Lesungen: kurzweilig und sympathisch, mit viel Hintergrundwissen, Anekdoten und einer hohen Empathie für ihr Publikum«, meint Susanne Steufmehl vom Sankt Michaelsbund.

»Die Lesung anlässlich unseres Firmenjubiläums mit Sabine Vöhringer war ein voller Erfolg«, freut sich Matthias Gruber von der BIB Augsburg gGmbH. »Sabine Vöhringer ist nicht nur hochprofessionell. Sie hat auch eine tolle Stimme, die den Zuhörer von Anfang an in ihren Bann zieht. Und sie versteht es meisterlich, das Publikum von der ersten Minute an mit einzubeziehen. Dadurch ergeben sich ganz ungezwungene Situationen, in denen man immer tiefer ins Geschehen einsteigen will.«


Über Sabine Vöhringer

In Frankfurt geboren wuchs Sabine Vöhringer bei Karlsruhe auf. Nach dem Studium und einem Jahr in Südfrankreich zog es sie in ihre Traumstadt München, wo die vielseitige Unternehmerin seit vielen Jahren mit ihrer Familie lebt.

Ihre Krimis mit historischem Bezug und einem Faible für die bayerische Lebensart spielen zentral in der Münchner Altstadt. An Plätzen, die allen München-Fans gut bekannt sind. Die ersten beiden Fälle von Tom Perlinger »Die Montez- Juwelen« und »Das Ludwig Thoma Komplott« begeisterten Leser und Presse auf Anhieb. »Das Ludwig Thoma Komplott« ging bereits nach wenigen Monaten in die vierte Auflage, das Hörbuch wurde Hörbuch des Jahres.

Karl Valentin ist tot, Tom Perlingers 3. Fall erscheint im März 2020 und wird schon jetzt von Lesern und Presse mit Spannung erwartet.

Lesung mit Sabine Voehringer

Kurzweilig, unterhaltsam und multimedial …

Vereinbaren Sie hier Ihren nächsten Lesungstermin.

DAS WAR:


09.03.2020, 11.30 Uhr: Signierstunde bei REWE in Icking
Mittenwalderstraße 10, 82057 Icking


09.03.2020, 16.00 Uhr: Signierstunde bei EDEKA Reichart
Gewerbestraße 2-4, 82064 Straßlach-Dingharting


11.03.2020, 11.30 Uhr: Signierstunde bei HUGENDUBEL am Stachus, Karlsplatz 11 – 12, 80331 München


11.03.2020, 14.00 Uhr: Signierstunde bei HUGENDUBEL am Marienplatz, Marienplatz 22, 80331 München


11.03.2020, 16.00 Uhr: Signierstunde bei HUGENDUBEL in den Fünf Höfen, Theatinerstraße 11, 80333 München


BUCHMESSE ABGESAGT
14.03.2020, 12.30 bis 13.00 Uhr: Leipzig liest
Lesung auf der Leipziger Buchmesse,
Literaturcafé (Halle 4)


16.03.2020, 11.00 Uhr: Signierstunde bei Thalia in Regensburg Donau-Einkaufszentrum, Weichser Weg 5, 93059 Regensburg


17.03.2020, 11.00 Uhr: Signierstunde bei Real Regensburg Donaustauferstraße 128, 93059 Regensburg


17.03.2020, 14.30 Uhr: Signierstunde bei Papier Liebl in Regensburg
Herrmann-Geib-Straße 16, 93059 Regensburg


17.03.2020, 16.30 Uhr: Signierstunde bei Real in Pentling
Hölkeringer Str. 20, 93080 Pentling